KAPITEL 3 - unternehmerisches Risiko

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, stellt eine Beteiligung an einem geschlossenen Fonds keine Finanzanlage dar, sondern eine Unternehmensbeteiligung, d.h. Sie werden Unternehmer. Dieser Tatsache müssen Sie sich absolut bewusst sein, denn als Unternehmer tragen Sie unternehmerisches Risiko.

Wie jeder andere Unternehmen gehen Sie also ein finanzielles Risiko ein. Mindestens das eingesetzte Geld ist in Gefahr, oftmals aber noch mehr bishin zum Verlust des gesamten Privatvermögens.



Wie sich genau das unternehmerische Risiko auf Ihre Beteiligung und auf Ihr Privatvermögen auswirkt, hängt ganz von der Gesellschaftsform des geschlossenen Fonds ab. Einen Überblick über verschiedene Gesellschaftsformen und Höhe des Risikos erhalten Sie hier.

Darum hier noch einmal die Mahnung. Passen Sie auf, in welcher Rechtsform der Fonds betrieben wird. Sonst können Sie bei Insolvenz des geschlossenen Fonds nicht nur Ihre Geldanlage sondern auch noch weiteres Privatvermögen verlieren.

Weiter zu Kapitel 4 - Dauer der Anlage, Ausstieg, Rücknahme